Bezirks-Bienenzüchterverein Urach e.V.

Logo

Aktuelles:

Apfelfest und Bauernmarkt

Am Sonntag 07. Oktober veranstaltete die Stadt Bad Urach bei strahlendem sonnigen Herbstwetter auf dem Marktplatz das Apfelfest mit Bauernmarkt
Mehr dazu finden Sie hier:

Weiterlesen

 

Herbstversammlung 2018

Bei der diesjährigen Herbstversammlung durften wir uns über einen interessanten Vortrag zum Thema Varoamilbe freuen.
Mehr dazu finden Sie hier:

Weiterlesen

 

Herbstversammlung 2017

Bei der diesjährigen Herbstversammlung durften wir uns über einen interessanten Vortrag zum Thema Bienen pflegen, nachhaltig imkern erhält die Bienengesundheit freuen.
Mehr dazu finden Sie hier:

Weiterlesen

 

Die Bienenwiese

Die Bienenwiese liegt mitten in einem Streuobstgebiet. Sie grenzt auf der oberen Seite an einen Wald, an der unteren Seite an ein Feuchtbiotop. Links befinden sich ebenfalls Streuobstwiese. Rechts wird sie durch einen Schotterweg zur nächsten Streuobstwiese abgegrenzt.


Ladefehler

Im unteren Drittel führt ein geteerter Weg, der sehr intensiv von radfahrenden Schulkindern und Spaziergängern genutzt wird durch das Grundstück.


Ladefehler

Ebene Flächen sucht man vergebens. Von steil bis extrem steiles Gelände ist zu finden.
1/3 der Fläche befand sich in einem sehr desolaten Zustand. Von Dornengestrüpp überwucherte Obstbäume, konnten anfangs nur erahnt werden.
Im ersten Arbeitsgang wurde die oberste Fläche entbuscht und das Gestrüpp als Rückzugsort für vielerlei Tiere in Form einer Benjeshecke aufgesetzt. Sehr schnell wurde die Hecke vor allem von Vögeln angenommen.


Ladefehler

Die lange nicht mehr gepflegten Obstbäume mußten sich größeren Schnittmaßnahmen unterziehen.
Dann kam ein 1. Arbeitseinsatz des Imkervereins. Der ehemalige vergammelte Bienenstand wurde ausgeräumt, was einen Kampf mit den darin lebenden Siebenschläfern mit sich brachte. In Schutzanzügen und Maske wurde alles gereinigt und desinfiziert.


Ladefehler

Das Dach wurde verschalt und neu gedeckt. Auch mit der Innenrenovierung wurde begonnen.


Ladefehler

In einer weiteren Rodungsaktion wurde der nächste verwahrloste Teil einer Rodung unterzogen und auch hier das abfallende Schnittgut aufgesetzt.
Die durch die Rodung entstandenen Flächen waren in der Unterschicht eigentlich vegetationslos, denn alles unter den Hecken war erstickt. Deshalb wurde die Fläche mit hochwertigem einheimischem Saatgut eingesät.

Ladefehler

Sehr oft müssen diese Flächen nachgemäht werden, denn die Büsche und vor allem die Brombeeren wachsen sehr schnell wieder nach und überwuchern alles.
Teilweise kann mit einem Hochgrasmäher gearbeitet werden aber die steilen Stellen müssen von Hand mit der Sense gemäht werden.


Ladefehler

Ladefehler

Viele neue Bäume wurden nachgepflanzt.
Jetzt stehen auf der Wiese Bäume aller Arten und Altersklassen. Von Habitatbäumen über abgehende, sowie in vollem Ertrag stehende bis zu neu gepflanzte Bäume.

Ladefehler

In einem weiteren Einsatz der Imker wurde der Bienenstand fertig gestellt.


Ladefehler

Ladefehler

Ein kleiner Außenbienestand für 5 Hinterbehandlungsbeuten steht in der Zwischenzeit etwas abseits der Hütte und einige Magazine haben ihren Platz oben am Waldrand.


Ladefehler

Ladefehler

Ladefehler

Stellenweise ist die Wiese in der Zwischenzeit sehr artenreich. Im Frühjahr beginnend mit dem Bärlauch, wildem Schnittlauch und Kohllauch. Später Löwenzahn, verschiedene Kleearten, Bocksbart, Pippau, Bachnelkenwurz verschiedene Glockenblumenarten, viele Wildkräuter, Skabiosen, Wilder Möhre und vielem mehr.


Ladefehler

Ladefehler

Ladefehler

Ladefehler

Ladefehler

Ladefehler

Ladefehler

Äpfel, Birnen, Kirschen, Quitten, Mirabellen, Zwetschgen, Pflaumen, Türkenpflaumen, Nüsse sind in Baum oder Strauchform auf der ganzen Wiese verteilt und bilden eine abwechslungsreiche Nahrungsgrundlage für Mensch und Tier.


Ladefehler

Kröten, Eidechsen, eine Vielzahl von Vogel-, Schmetterlings- und Insektenartenarten halten sich auf der Wiese auf. Sie finden nicht nur Nahrung sondern auf Aufzuchtmöglichkeiten für ihren Nachwuchs.
Hohlräume in den Bäumen wurden geschont und neue Nistmöglichkeiten für Vögel und Fledermäuse wurden geschaffen.


Ladefehler

Ladefehler

Dadurch, dass das Grundstück an viel frequentierte Wege grenzt oder durchtrennt wir, haben wir hier die Möglichkeit Öffentlichkeitsarbeit zu leisten.


Ladefehler

Kindergartenkinder, Schulklassen, Gäste oder Einheimische haben die Möglichkeit bei der Arbeit an der Wiese, an den Bäumen oder den Bienen zuzusehen und sich zu informieren. Was auch sehr häufig in Anspruch genommen wird.


Ladefehler

Ladefehler

Auch Neuimkerkurse werden hier abgehalten.


Ladefehler

©2018 Bezirks-Bienenzüchterverein Urach e.V. | Impressum